top of page

Liebe geschätzte Benutzerinnen und Benutzer,


wir möchten Ihnen ein wichtiges Update vom Polarstern Capital Team präsentieren. In der Zeit vom 29.06.2023 bis zum 06.07.2023 waren unsere Dienste aufgrund eines Systemausfalls vorübergehend nicht verfügbar. Wir würden solche Situationen gerne vermeiden, aber manchmal erleiden selbst die zuverlässigsten technischen Systeme Ausfälle.

Der Ausfall erfolgte aufgrund eines Updates der Google-Cluster, auf denen unsere Plattform basiert. Dieses unvorhergesehene Ereignis führte zu einer vorübergehenden Beeinträchtigung unserer Dienste. Wir freuen uns jedoch, Ihnen mitteilen zu können, dass unser Team erfolgreich alle Dienste wiederhergestellt hat und sie nun wieder vollständig funktionieren.


Wir möchten uns aufrichtig für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen. Wir sind uns vollkommen bewusst, dass Ihre Zeit und Ihr Vertrauen in unsere Plattform von unschätzbarem Wert sind. Wir nehmen diesen Vorfall sehr ernst und ergreifen alle notwendigen Maßnahmen, um ähnliche Probleme in Zukunft zu vermeiden. Ihr Vertrauen in uns ist unser größtes Gut, und wir streben danach, Ihnen zuverlässige und stabile Dienste bereitzustellen.


Wir danken Ihnen für Ihre Geduld und Ihr Verständnis. Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, zögern Sie bitte nicht, sich an unseren Support zu wenden. Unser Team steht Ihnen gerne bei allen Fragen rund um unsere Plattform zur Verfügung.

Nochmals entschuldigen wir uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten und danken Ihnen für Ihr Vertrauen. Wir sind stolz darauf, dass Sie unsere Plattform gewählt haben, und versprechen, Ihnen weiterhin nur die besten Dienste anzubieten.


Mit freundlichen Grüßen,

Das Polarstern Capital Team

61 Ansichten0 Kommentare

TX-Börse geht in Konkurs

Bis vor kurzem war die Kryptowährungsbörse FTX die drittgrößte Kryptowährungsbörse der Welt, mit einem Wert von 32 Milliarden Dollar und 5 Millionen Nutzern in der Spitze.

Der Zusammenbruch der Kryptowährungsbörse wurde durch die Enthüllung verursacht, dass der Großteil des Vermögens von Sam Bankman-Frieds Handelsunternehmen Alameda Research in der wenig liquiden Kryptowährung FTT lag, die von seiner eigenen Börse FTX ausgegeben wurde.

Changpeng Zhao, der Gründer der weltweit größten Kryptowährungsbörse Binance, hat inzwischen Token der Konkurrenz im Wert von 580 Millionen Dollar verkauft.

Dies führte zu einer Kettenreaktion von mehr als 6 Milliarden Dollar an Verkäufen, wobei der Wert des FTT-Tokens um mehr als 90 % fiel.

Am 8. November gab die Börse Binance bekannt, dass sie FTX kauft. Der Wettbewerber versprach, alle Verbindlichkeiten der in Schwierigkeiten geratenen Börse zu übernehmen, um sie vor dem Konkurs zu bewahren. Doch einen weiteren Tag später änderte Binance seine Meinung. FTX benötigt nach Schätzungen von Bloomberg etwa 8-9 Milliarden Dollar - ein solcher Deal wäre für Binance unrentabel.

Infolgedessen meldete FTX am 11. November Konkurs an und Sam Bankman-Fried trat als CEO zurück.

Die Krypto-Börse verlor innerhalb von 24 Stunden zwischen dem 11. und 12. November unter ungeklärten Umständen 662 Millionen Dollar. Das Unternehmen selbst sprach von einem Hackerangriff.


Wie haben sich all diese Umstände auf unser Unternehmen ausgewirkt?


Polarstern Capital hielt 50 % seiner Kryptowährungswerte an der FTX-Börse zu Spekulationszwecken. Aufgrund des Konkurses hat sie derzeit keinen Zugang zu ihnen.

Derzeit laufen Verhandlungen, um die verlorenen Gelder wiederzuerlangen.

Der Austausch verspricht, dass es 0,25 pro $1 von Vermögenswerten in Stables zurückkehren wird, wie es mit Vermögenswerten in anderen Kryptowährungen geschehen wird, ist nicht klar, auch keine Zeitleiste wurde angekündigt, wann es beabsichtigt, dies zu tun.


Daher sind wir gezwungen, einen zusätzlichen Verlust zu verbuchen, bis diese Frage geklärt ist. Unser Token-Wechselkurs wird 0,31 Cent pro Token betragen.


Welche weiteren Veränderungen stehen in unserem Unternehmen im nächsten Jahr an?


Alle Beschränkungen für den Verkauf und die Rücknahme von Token werden aufgehoben. Jeder Teilnehmer kann alle seine Tokens mit Ausnahme der Bonus-Tokens verkaufen.


Abhebungen aus Token-Verkäufen werden möglich sein, durch:


  • Bankkonto,

  • Kryptowährungskonto,

  • ADV CASH Zahlungssystem.


Für diejenigen, die ihr gesamtes Guthaben abheben, werden die Bonus-Token annulliert und zerstört.


Um die Liquidität des Portfolios zu erhöhen, hat das Unternehmen eine allgemeine Entscheidung getroffen.


Jeder Polarstern-Mitarbeiter überweist 20% seines Verdienstes für den Kauf von Token.

Auf diese Weise kann das Unternehmen alle Verluste so schnell wie möglich ausgleichen.




Trotz der Reihe von Schocks, die die Welt seit einigen Jahren heimsuchen, blicken wir positiv in die Zukunft. Die Voraussetzung ist das technische Bild für die Kryptowährung als Ganzes, wir fixieren einen Stopp der Abwärtsdynamik und eine frühe Umkehr des gesamten Marktes als Ganzes.

93 Ansichten0 Kommentare


Um diesen Bericht anzuzeigen, folgen Sie bitte dem Link.




59 Ansichten0 Kommentare
bottom of page